20122011 20102009Archiv
Presse 2012
Zupforchester probt für Fluch der Karibik

Anna Wiegmann und Christoph Tribowski zeichneten Erich Schüttauf (Bildmitte) mit der Silbernen Ehrennadel aus.

Das Zupforchester Kirchhellen hat einen neuen Vorstand. Auf der sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung wurde Christoph Tribowski zum neuen Vorsitzenden gewählt. Tribowski ist seit mehr als 20 Jahren Mitglied des Zupforchesters.

Im Gegensatz zum neuen Schriftführer Thorsten Laschinski. Der erfahrene Zupfer aus Gelsenkirchen ist erst in diesem Jahr dem Orchester beigetreten. Die bisherige Vorsitzende Anna Wiegmann wurde zur Kassiererin gewählt. Sie stand dem Zupforchester in den letzten sechs Jahren mit vielen neuen Ideen bereichernd vor.

Eine besondere Ehrung wurde Orchestermitglied Erich Schüttauf zuteil. Er wurde für seine 25-jährige Mitgliedschaft im Bund Deutscher Zupfer mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet.

Ehrennadel in Silberfür Erich Schüttauf

Die Ehrung übernahmen die frühere Vorsitzende Anna Wiegmann und ihr Nachfolger Christoph Tribowski. Erich Schüttauf bleibt dem Zupforchester als Ensemblemitglied auch weiterhin erhalten.

Beim Bericht der Dirigenten Marijke Wiesenekker und Ingo Brzoska wurde das Programm des Jahreskonzertes am 30. September vorgestellt: „Ein Konzert, das sich schon jetzt alle Musikfreunde in ihren Kalender eintragen sollten“, so der Vorstand. Für das Herbstkonzert neu einstudiert wird derzeit ein Medley aus bekannten Filmmusiken, unter anderem aus „Fluch der Karibik“.

Das Zupforchester sucht neue Mitspieler für Mandoline, Mandola, Gitarre und Kontrabass. Wer Lust hat, kann an einer Schnupperprobe teilnehmen, und zwar nach den Osterferien mittwochs um 19.30 Uhr im Forum der Hauptschule Kirchhellen, Kirchhellener Ring.
 
aus: WAZ, Ausgabe 26. März 2012.